Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Donnerstag

13

Januar 2011

1

COMMENTS

Photoshop – Vorteile und Nachteile

Written by , Posted in Allgemein

Photoshop1 in Photoshop – Vorteile und Nachteile

1989 – der Film The Abyss hat durch seine Effekte eine ganze Welt beeindruckt und gewundert. Die Knoll Brüder haben damals nicht gewusst, dass das von ihnen einwickelte Programm, das im Film benutzt wurde, mit der Zeit zu einem globalen Phänomen wird – der Photoshop.

Ob durch die Adobe Creative Suite (CS) Serie, ACDSee, PhotoLine oder Paint Shop Pro, Bildbearbeitung hat 
einen sehr großen und raschen Aufschwung genommen. Die Effekte, die man mit einem profihaften Bildbearbeitungsprogramm erzeugen kann sind unglaublich. Man kann nun jede mögliche Aufnahme nach eigenem Wunsch und Bedarf bearbeiten. Jedes Bild kann „retouched“ werden – Elemente können rausgenommen und gelöscht werden, andere können rein geklebt werden, man kann Verschiedenes maskieren usw. Die Frage, die sich  hier aber stellen lässt, ist inwieweit der Photoshop eine positive Wirkung hat.

Durch Bildbearbeitung kann man zum Beispiel sehr alte Fotos, die nun kaputt geworden sind, retten. Alte Bilder kann man nun scannen und als Digitalbilder aufbewahren, wobei man die Möglichkeit hat, sie zu retuschieren. Das ist also ein positives Aspekt der Bildbearbeitungsprogramme, die die effektive Unvergänglichkeit der schon alten, zerrissenen  Bilder ermöglicht.

Photoshop hilft aber nicht nur beim Aufbewahren alter Bilder, sondern auch bei der Erstellung neuer Fotos, die vielleicht Irreales, Unglaubliches als Motiv in den Vordergrund bringen. Ein Polarbär, der in einer Wüste spaziert – sieht echt aus, ist aber ein Produkt der Bildbearbeitung. Der Photoshop lässt die bisher reinen Fantasien, sich in unserer reellen Dimension entfalten.

Andererseits werden die Bildbearbeitungseffekte immer mehr missbraucht. Die perfekt aussehenden Menschen, die wir in Zeitschriften sehen sind in fast 90% der Fälle auch Produkte des Photoshops und eines erfahrenen Bildbearbeiters. Schlanke Figuren, Gesichter ohne Falten, perfekte Haut, lange Beine usw. –  die immer mehr und stark bearbeiteten Fotos haben unsere Wahrnehmung der Realität völlig verdreht.

Positiv oder Negativ? Vielleicht beides? Das Programm selber kann nicht als vorteilhaft oder nicht betrachtet werden. Der Photoshop ist nur ein Instrument, ein Mittel, der entweder positiv oder negativ benutzt werden kann. Alles hängt von der Absicht der Benutzers ab, der sich mit dem Photoshoppen beschäftigt.

Bildreferenzen: „Homless Santa

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.