Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Donnerstag

1

September 2011

0

COMMENTS

Flickr: Datenschutzprobleme bei Geofence

Written by , Posted in Infos

geofence

Flickr hat ein neues „Datenschutzfeature“ namens geofence eingeführt. Damit soll sich die Sichtbarkeit von Geoinformationen der hochgeladenen Fotos einschränken lassen.

Wer beispielsweise gerne Bilder seiner Kinder ins Netz stellt, aber nicht unbedingt will, dass jeder die Adresse des Kindergartens oder der Schule kennt, wird sich über dieses Feature sicherlich freuen. Unter bestimmten Umständen wiegt man sich aber damit in trügerischer Sicherheit.

Der Blogger Thomas Hawk hat in der neuen Funktion ein Sicherheitsproblem entdeckt. Obwohl die Geotaginformationen tatsächlich nicht mehr auf der Flickr Seite erscheinen, können diese über die Exif Daten der Originaldatei jedoch weiterhin eingesehen werden, sofern man den Download der Originaldateien erlaubt hat. Das Problem besteht für Dateien, die auf Dateilevel automatisch mit Geoinformationen versehen wurden (z. B. durch das Smartphone oder die Kamera). Die Geoinformation wird also nicht aus den hochgeladenen Fotos gelöscht, sondern lediglich deren Anzeige auf der Flickr Seite unterbunden. Wer seine Fotos direkt auf der Plattform mit geotags versieht, ist von der Lücke nicht betroffen.

Das Problem kann leicht aus der Welt geschafft werden, indem man das Herunterladen der Originaldateien verbietet.

 

Update: flickr hat bei den Geo-Einstellungen bereits einen Hinweis eingefügt, der auf diese Problematik hinweist.

Hinweis: Wenn Sie ein Foto mit Geo-Daten hochladen, wird diese Information den EXIF-Daten der Original-Datei hinzugefügt. Wenn Sie nicht möchten, dass jeder diese Informationen sehen kann, schränken Sie den Personenkreis ein, der Ihre Originale herunterladen darf.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.