Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Donnerstag

30

Dezember 2010

0

COMMENTS

Der große Silvestertipp: Feuerwerke optimal fotografieren

Written by , Posted in Tipps

feuerwerk-fotografie

Professionelle Aufnahmen von Feuerwerken sind keine Zauberei – wenn man einige Grundregeln beachtet.

Wir verraten, worauf es ankommt:

In der Silvesternacht spielt sich das alljährliche Feuerwerks-Spektakel über deutschen Städten ab – eine tolle Gelegenheit für beeindruckende Fotos. Mit der richtigen Kamera-Einstellung leuchten die Raketen später am Bildschirm genauso farbenprächtig auf wie am nächtlichen Winterhimmel. Ein paar einfache Tipps, wie Sie das Feuerwerk optimal aufnehmen können.

Automatik abschalten: Da die Umgebung sehr dunkel ist, würde die Kamera das Motiv überbelichten. Die einmalige Stimmung wäre damit passé. Weitaus bessere Ergebnisse gelingen mit der manuellen Einstellung. Ganz wichtig: Nehmen Sie eine große Speicherkarte mit. Konzentrieren Sie sich in den Minuten nach der Jahreswende ganz aufs Fotografieren und verschwenden keine Zeit mit Löschen. Aussortieren können Sie die Fotos immer noch später am PC. Je mehr Bilder Sie machen, desto größer ist die Chance auf ein fotografisches Highlight. Falls es Ihre Kamera zulässt, können Sie auch den Intervall-Modus aktivieren. Im manuellen Modus steuern Sie die Belichtung individuell. Nehmen Sie zum Beispiel Blende 8 und eine Belichtungszeit von mindestens 2 Sekunden. So beein flussen Sie auch, wie lang die Raketen-Schweife abgebildet werden – an das für Sie perfekte Ergebnis müssen Sie sich herantasten.

Autofokus deaktivieren: Stellen Sie, wenn möglich, die Schärfe auf unendlich. Ein Stativ garantiert Ihnen scharfe Umrisskanten im Feuerwerk. Von einem erhöhten Standpunkt können Sie das ganze Geschehen festzuhalten, ohne dass der Kopf des Vordermanns mit aufs Bild kommt. Suchen Sie sich eine breite Mauer oder einen kleinen Hügel: Von hier haben Sie einen optimalen Überblick. Falls das nicht möglich ist, können Sie natürlich auch Ihr Stativ nach oben schwenken

Quelle: http://fotowelt.chip.de/tipps-tricks/articles/364/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.