Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Donnerstag

6

Januar 2011

0

COMMENTS

Berühmte Fotografen: Eve Arnold

Written by , Posted in Fotografen

Hommage von Eve Arnold

Eve Arnold (geboren 21. April 1912 in Philadelphia, Pennsylvania) ist eine US-amerikanische Fotografin. Sie wurde 1951 als erste Frau Mitglied bei Magnum Photos, seit 1957 ist sie Vollmitglied.

Leben und Werk von Eve Arnold

Die Tochter russisch-jüdischer Eltern begann sich 1946 der Fotografie zu widmen und lernte ihr Handwerk ab 1948 bei ihrem Mentor, dem Art Director Alexey Brodovitch von Harper’s Bazaar. Marilyn Monroe las Anfang der 1950er einen Artikel mit Photos über Marlene Dietrich und hat daraufhin mit Eve Arnold Kontakt aufgenommen. In sechs Treffen zwischen den beiden Frauen entstanden Portraitaufnahmen von Monroe. Bei den Dreharbeiten für den Film „The Misfits“ in Reno, Nevada hatte die Fotoagentur Magnum die Rechte für die Standfotos. Magnum schickte auch Henri Cartier-Bresson und Ernst Haas sowie Bruce Davidson zu den Dreharbeiten. Monroe lud 1955 Eve Arnold nach Illinois ein, wo Monroe ein Museum über Abraham Lincoln eröffnete.

Sie fotografierte Berühmtheiten wie Königin Elisabeth II, Malcolm X und Joan Crawford. Bekannt sind außerdem ihre Portraits von US-Prasidentengattinen, darunter Jacqueline Kennedy. Sie bereiste in ihrer Fotografentätigkeit für Magnum viele Länder zu politisch brisanten Zeiten, darunter China, Südafrika, Russland und Afghanistan. 1980 zeigte das Brooklyn Museum in New York mit ihren Chinafotografien ihre erste Soloausstellung.

Sie lebt derzeit in Großbritannien und ist noch immer ein angesehenes Mitglied der britischen Fotografenszene.

Anfang der 50er Jahre ist Marilyn Monroe noch ein unbekanntes Starlet auf dem Weg nach oben, als sie Eve Arnold kennenlernt. Arnold, damals schon angesehene Magnum-Fotografin, hatte gerade eine Fotostory über Marlene Dietrich veröffentlicht.

Hommage von Eve ArnoldBestellen Sie hier das Buch direkt bei Amazon.de

Marilyn Monroe, von Arnolds Arbeit beeindruckt, fragte, ob sie nicht zusammenarbeiten wollten. Daraus entstand eine fruchtbare künstlerische Beziehung. Über einen Zeitraum von zehn Jahren machten die beiden sechs grosse Fotosessions, zudem war Eve Arnold 1961 zwei Monate bei den Dreharbeiten am Set von „The Misfits“ im amerikanischen Reno dabei.

„Ich bin niemandem begegnet, der Marilyns Begabung, sich des Fotografen und der Fotokamera zu bedienen, auch nur nahe kam. Sie blieb der Maßstab, an dem ich – unbewusst – alle anderen Modelle gemessen habe“, sagt Eve Arnold.

Als Marilyn Monroe 1962 starb, hatte Eve Arnold Tausende von Fotos gemacht, die den Star auch von einer völlig unbekannten Seite zeigen – locker und vor allem natürlich.

Quelle: http://www.design-literatur.de/fotografin-eve-arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.