Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Donnerstag

25

November 2010

0

COMMENTS

Berühmte Fotografen: Ansel Adams – Landschaftsfotografie

Written by , Posted in Fotografen

0-ansel-adams

Jeder kennt und schätzt die Bilder aus den National Geographic Zeitschriften. Die meisten Natur- und Landschaftsbilder üben eine bezaubernde Wirkung auf den Betrachtern aus. Sie sind atemberaubend. Wenige fragen sich aber, wie es dazu gekommen ist, dass diese einzigartigen Fotos gemacht wurden, welche Technik hinter den Bildern steht und was für eine Erfahrung der Fotograf haben muss. Wenige wissen zum Beispiel, dass die heutigen Landschaftsfotografen von einer riesigen Persönlichkeit aus dem Bereich Fotografie beeinflusst wurden – Ansel Adams.

Lehrer der künstlerischen Fotografie, Pionier der straight photography, Meister der schwarz-weiß und der Natur- und Landschaftsfotografie, Künstler – Ansel Easton Adams wurde 1902 in San Francisco geboren und widmete schon während seiner Jugend der Fotografie. Er hat sich mit den typischen und traditionellen Techniken der Fotografie allerdings nicht zufrieden stellen können und hat sich schon sehr früh vorgenommen, seinen eigenen Beitrag der Fotografie zu bringen. Fotografie sollte, laut Adams Philosophie, einen Schritt weiter gebracht werden und sich als Kunstform verwirklichen.

Wunderschöne Landschaftsfotografien von Ansel Adams
als hochwertiges Fotobuch bei amazon.de erhältlich.

Fotografie als Kunst – im Rahmen der f/64 Gruppe haben Adams zusammen mit anderen Fotografen seiner Zeit die reine Fotografie, auch straight photographie genannt, entwickelt. Reine Fotografie ist eigentlich ein Manifest gegen der von ihnen als unrein empfundenen Pictorialismus, gegen den sie sich gerichtet haben. Die reine Fotografie galt für Adams als das ideale künstlerische Ausdrucksmedium. Indem er die Dogmen der klassischen Musik übernommen und der Fotografie angepasst hat, meinte Adams, dass Fotografie den schönen Künsten zugehörig ist.

Durch die Entwicklung des Zonensystems ist es ihm gelungen die schwarz-weiß Fotografie auf eine neue Ebene zu bringen. Das Zonensystem bezieht sich auf die Optimierung der zentralen Einflussfaktoren, bei der Erzeugung schwarz-weiß Einzelnegativen – seine Theorie hat Kontroverse erweckt, wird aber als Grundelement der heutigen schwarz-weiß Fotografie anerkannt.

Ansel Adams berühmtesten Bilder, die als Inspirationsquelle der meisten Landschaftsfotografen unserer Zeit gelten, sind diejenigen, die er in National Parks gemacht hat und die ihn als wichtigen Vertreter der Landschaftsfotografie und Naturschutz definiert haben. Er hat ein beeindruckendes Erbe hinterlassen, über das er immer mit großer Bescheidenheit gesprochen hat: „Sometimes I do get to places just when God’s ready to have somebody click the shutter.“

Weitere Informationen über Angel Adams finde Sie auch auf Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.