Fotografie, Fotodruck, Fotografen & Trends

Freitag

17

Februar 2012

0

COMMENTS

Adobe Photoshop Lightroom 4 – Beta kostenlos downloaden

Written by , Posted in Tipps

Screen shot 2012-02-16 at 9.02.50 AM

Adobe Photoshop Lightroom ist eines der wenigen professionellen RAW-Bearbeitungs-Programme. Bislang war Adobe Photoshop Lightroom in der Version 3 verfügbar, nun kündigt Adobe eine Beta Version von Adobe Photoshop Lightroom 4 an, welche bis zum 31.03.2012 auf den Servern von Adobe kostenlos erhältlich ist. Die Beta-Version von Lightroom 4 können Sie hier herunterladen. Um die Software zu erhalten müssen Sie sich einen Account bei Adobe anlegen, welcher kostenlos erhältlich ist.

Adobe Lightroom 4 Beta – technische Voraussetzungen

Die Software ist erhältlich für Mac OSX, Windows 32 bit und Windows 64 bit.
Falls Sie nicht wissen, welche Softwareversion Sie auf Ihrem PC installiert haben (ob 32 bit oder 64 bit), so finden Sie dies ganz einfach heraus, indem Sie auf das Startmenü drücken (in der Regel links unten) und anschließend auf dem „Computer-Icon“ einen Rechtsklick ausführen. Hier sollte nun unter Windows Vista und Windows 7 aufgeführt sein, ob bei Ihnen die 64 bit oder die 32 Bit Windows-Version läuft.
Der Download ist zwischen 400 MB und 410 MB groß.
Wir haben für Euch die Software auf Mac OS X 10.6.8 getestet.

Windows

  • Intel® Pentium® 4 oder AMD Athlon® 64 Prozessor
  • Microsoft® Windows Vista® mit Service Pack 2 oder alternativ Windows 7 mit Service Pack 1
  • 2 GB RAM (minimal empfohlen)
  • 1 GB Speicherplatz auf Ihrer Festplatte
  • 1024 x 768 Display
  • DVD-ROM Laufwerk

Mac OS

  • Multicore Intel Prozessor mit 64 bit Unterstützung
  • Mac OS X  10.6.8 oder v10.7
  • 2 GB  RAM (empfohlen)
  • 1 GB Speicherplatz auf Ihrer Festplatte
  • 1024 x 768 Display
  • DVD-ROM Laufwerk

Was ist neu in Adobe Photoshop Lightroom 4?

Bisher finden wir in Adobe Lightroom 4 einige Neuerungen die einen großen Unterschied zur aktuellen Lightroom 3 Version darstellen. Die Neuerungen klingen etwas nach Apple Apperture, da einige Features neu hinzugekommen sind, die man von Lightroom bislang nicht kannte.
Hier die Features in einer kurzen Übersicht:

  • Wiederherstellung von Lichtern und Schatten: Die Bearbeitung von Lichtern und Schatten wurde stark verbessert, sodass man jetzt Einfluss auf die gesamten aufgezeichneten Kameradaten hat.
  • Erstellung von Photobüchern mit fertigen Templates. Die Tempates sehen eigentlich passabel aus, der Preis ist etwas hoch, vor allen Dingen, wenn wir es mit unseren eignen Fotobüchern vergleichen. Zudem teilt uns Adobe derzeit noch nicht mit, wo und von wem die Fotobücher gedruckt werden.
  • Finden von Fotos anhand von GPS-Informationen Adobe Photoshop Lightroom bindet Google Maps für das Geotagging von Fotos in die neue Programmversion ein.
  • Neuer Pinsel für den Weißabgleich der Fotograf hat so die Möglichkeit den Weißabgleich für spezifische Bildtteile separat zuverändern.
  • Rauschreduzierung und Moiré Bearbeitung jetzt können Moiré und Rauschreduzierung können nun lokal auf bestimmte Zielbereiche in einem Foto angewandt werden.
  • Erweiterte Videounterstützung zur Organisation, zum Abspielen und zum Anpassen von Videoaufnahmen mit modernen DSLR-Kameras.
  • Soft Proof vorausgesetzt man hat einen kalibrierten Monitor, so kann man mittels der neuen Softproof-Funktion bereits vorab sehen, wie das Bild mal im Druck aussehen wird.
Scott Kelby hat eine interessante Video-Einführung in Adobe Lightroom 4 Beta online gestellt. Diese könnt Ihr hier einsehen.

Screenshots aus Adobe Lightroom 4 Beta

Wir  werden Euch mehr über die Software berichten, sobald die offizielle Kaufversion auf den Markt kommt. Erfahrungsgemäß rechnen wir mit einem ersten Release der finalen Version im Juli / August 2012.

Fazit & Tipps

Auch wenn es sehr interessant ist, neue Software kostenfrei in einer funktionsfähigen Beta Version zu testen empfehlen wir, dies mit Vorsicht zu genießen und die Beta von Lightroom 4 nicht in einer Produktionsumgebung einzusetzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.